April 2012

von Kristine Karch

Offener Brief an das Sekretariat des UN-Ausschusses gegen Folter beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte (UNHCHR), Genf

Offener Brief des Vorstandes des Netzwerk Cubas. Im Mai wird die Regierung der Republik Cuba turnusgemäß ihren „Bericht zur Überwachung der Konvention gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung“ vorlegen. Aktuell wird eine Verleumdungskampagne gegen Cuba in dieser Thematik durchgeführt, unterstützt von und im Sinne der Systemgegner, die vor allem in und von Florida sowie von Washington, DC aus agieren. Dies sind jene Akteure, von denen Cuba seit 1959 dauerndem Terror und Druck ausgesetzt war und ist.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

IM BUNDESTAG GEHT ES AM 26.04.2012 UM MENSCHENRECHTE FÜR FÜNF CUBANER

Debatte der Bundestags-Drucksache 17/8395, Freilassung der „Miami Five“, ursprüngliche Drucksache 17/7416, ein Antrag der Fraktion Die.LINKE.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

FÜNF TAGE FÜR DIE FÜNF – In Washington beginnen Aktionen für die Freilassung von fünf cubanischen Gefangenen

In Washington, D.C werden vom 17. - 21. April Aktionen mit internationalen Gästen stattfinden, die vom Internationalen Komitee To Free The Cuban 5 organisiert werden, u.a. mit dem deutschen Gast Prof. Norman Paech, Rechtswissenschaftler und ehemaliges Mitglied im Deutschen Bundestag, sprechen wird. Er wird 5333 Unterschriften übergeben, die 2011 von der deutschen Solidaritätsbewegung gesammelt wurden. Weitere Redner sind Salim Lamrani, Forscher an der Universität Sorbonne in Paris; der Filmemacher Saul Landau; die cubanische Poetin Nancy Morejón und andere. Spezieller Gast ist der Schauspieler Danny Glover.

Weiterlesen …