Januar 2012

von Kristine Karch

Impressionen von der Jahreshauptversammlung

Die Cuban 5 auf der Jahreshauptversammlung des Netzwerk Cuba.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Der neugewählte Vorstand des Netzwerk Cubas

Gruppenbild des Vorstands mit den cubanischen Gäste

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Jahreshauptversammlung des Netzwerk Cubas

Am 28.01.2012 wurde ein neuer Vorstand gewählt und Arbeitsschwerpunkte beschlossen. Im Zentrum unserer Arbeit steht die Solidarität zum sozialistischen Cuba.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Cuban Five: »Zum Glück wächst auch die Hoffnung«

DOKUMENTIERT Aus dem Bundesgefängnis in Georgia, USA erreichte die Rosa-Luxemburg-Konferenz 2012 diese Botschaft der inhaftierten Kubaner Antonio Guerrero, René González, Gerardo Hernández, Fernando González und Ramón Labñino Salazar, bekannt als »Cuban Five«:

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Die ncn online ist wieder im Netz

Nun ist sie wieder online, allerdings ohne Kommentarfunktion.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Guantánamo und die Cuban 5 – 10 Jahre Verletzungen der Menschenrechte durch die USA

Am 11. Januar sind es zehn Jahre her, seit die USA auf Cuba in Guantánamo ein Gefange- nenlager in Betrieb genommen haben, in dem im Laufe der Jahre mehr als 700 Personen aus etwa 40 Ländern völkerrechtswidrig festgehalten und gefoltert wurden.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

wegen Spam-Attacke ist die ncn online nicht mehr im Netz

Der Provider hat aus Sicherheitsgruenden die ncn online vom Netz genommen, da sie nun schon zum zweiten Mal Opfer eines Spamangriffes wurde.

Weiterlesen …

von Kristine Karch

Neue Details zu US-Spionage in Kuba

Ehemaliger Regierungsmitarbeiter kritisiert Programme der US-Behörde USAID. Hilfsagentur führe tatsächlich Geheimdienstarbeit durch Von Edgar Göll Washington. Ein US-amerikanischer Sicherheitsberater und ehemaliger Regierungsmitarbeiter hat die Führung in Washington zu einer Revision der Kuba-Politik aufgefordert. In einem Beitrag in der Tageszeitung Miami Herald Tribune enthüllt der Autor Fulton Armstrong zudem zahlreiche Details zur Politik der Regierung von Präsident Barack Obama gegenüber Kuba. Diese Linie müsse überdacht werden, so Armstrong.

Weiterlesen …